Veranstaltungen

Im INTEGRA Seniorenpflegezentrum Menden bieten wir Veranstaltungen verschiedenster Art, saisonale Feste, kulturelle Ereignisse, Mottoessen und Ausflüge an. Gruppenangebote wie das Kegeln mit der Wii-Konsole, Sitztänze, mobiles Snoezelen und vieles mehr werden vom hausinternen begleitenden Dienst organisiert.

Ausflug ins Biebertal

Im Juli machten wir an zwei Nachmittagen mit einigen Senioren unserer Einrichtung einen Ausflug ins Biebertal nach Lendringsen. Nachdem alle Bewohner und alles Nötige wie Rollstühle und Rollatoren im hauseigenen Bus verstaut waren, konnte die Fahrt bei schönstem Sommerwetter endlich losgehen.

Nach Ankunft im Biebertal wurde erst einmal eine Stärkung auf der Sonnenterrasse des Hotels Lenze eingenommen. Hier saßen alle in gemütlicher Runde zusammen, es wurden die unterschiedlichsten Erinnerung zum Biebertal wach und alle Senioren erzählten mit Freude.

 

Danach machten wir uns zu einem ausgiebigen Spaziergang durch den Park auf. Zuerst führte uns der Rundweg vorbei an der Vogelvoliere, hier luden Parkbänke zum Verweilen ein und unsere Senioren hatten so Gelegenheit und Zeit, die unterschiedlichsten Vögel zu beobachten. Weiter ging es dann vorbei am Teich, wo wir auf weitere Tiere trafen. Darunter ein Schwan und zahlreiche Enten, außerdem entdeckten einige Senioren zwei riesige Karpfen, bevor wir uns dann auf den Rückweg machten.

 

Während der Rückfahrt waren sich alle Teilnehmer einig, dass es ein rundum gelungener Nachmittag war, der bald wiederholt werden muss.

Wir bringen Farbe in den Alltag

Auch unsere Bewohner tragen zur Gestaltung unseres Gartens bei und so startete die Garten AG, passend zur Pflanzzeit, mit einem Ausflug ins nahegelegene Gartencenter. 

Überwältigt vom riesigen Blütenmeer wurde so manche Erinnerung und auch das Wissen über Pflanzen und deren Pflege geweckt. 

 

Gemeinsam wurden die Pflanzen und Kräuter ausgewählt, die am Nachmittag ihren Platz im Hochbeet fanden. Die Pflege wird mit Freude von unseren Hausbewohnern unterstützt.

Pfingstkirmes

Einen unterhaltsamen und spaßigen Nachmittag erlebten einige Bewohnerinnen und Bewohner unseres INTEGRA Menden auf der Pfingstkirmes.

Bereits auf dem Weg dorthin war die Stimmung klasse, alle freuten sich darauf, zahlreiche Kindheits- und Jugenderinnerungen aufleben zu lassen.

Beim Dosenwerfen war der Ehrgeiz geweckt. Der kleine Teddy, den es als Preis gab, durfte mit ins INTEGRA einziehen und erinnert noch heute an die schönen Stunden auf der Kirmes.

 

   

Schützenfest und Wilhelmshöhe

Ende Juni fand unser diesjähriges Schützenfest im INTEGRA Seniorenpflegezentrum Menden statt. Beim Vogelschießen gab es eine rege Teilnahme der Bewohnerinnen und Bewohner. Nach einem spannenden Verlauf holte Frau Dagmar Blumstengel schließlich den Vogel mit dem 106. Schuss von der Stange und wurde neue INTEGRA Schützenkönigin.

Am Nachmittag ging es dann mit unserer frisch erkorenen Schützenkönigin Frau Blumstengel und zahlreichen Mitbewohnern zum Seniorennachmittag auf die Wilhelmshöhe, der auch in diesem Jahr wieder zum Auftakt des Schützenfestes von der Schützenbruderschaft St. Hubertus Menden veranstaltet wurde. 

Beim gemeinschaftlichen Kaffeetrinken wurden durch gute Gespräche viele nette Erinnerungen aus vergangener Zeit aufgefrischt. Das ganze wurde vom Kinderchor „Piccolino“ und Mädchen und Jungen des Jugendchores St. Vincent, unter der Leitung von Christian Rose, musikalisch begleitet. 

Alle Bewohner genossen diesen besonderen Nachmittag in ausgelassener Atmosphäre.

Vatertag

Auch unsere männlichen Bewohner wurden an ihrem jährlichen Ehrentag  nicht vergessen. Das Team der Sozialen Betreuung hatte ihnen an Vatertag eine süße Kleinigkeit in netter Verpackung übereicht. Da die Bewohner eine Überraschung gar nicht erwartet hatten, war die Freude umso größer.

 

 

Muttertagsgrüße

Der Muttertag, der am 2. Sonntag im Mai stattfindet, ist ein ganz besonderer Anlass, um sich bei seiner Mutter für ihre Arbeit und  Mühen zu bedanken.

Auch im INTEGRA Seniorenpflegezentrum Menden wollten wir diesen Anlass nutzen, um unseren Bewohnerinnen alles Liebe zu wünschen. Diesbezüglich wurden liebevoll gestaltete Herzen an all unsere Bewohnerinnen verteilt. Die Damen waren sehr überrascht, manche auch sichtlich gerührt. Gerne nahmen sie das kleine Präsent mit Freude entgegen.

 

Maifeier

Pünktlich zum Maianfang fand am Donnerstag, dem 2. Mai 2019 die traditionelle Maifeier in unserem Haus statt. Für viele Menschen zählt der Mai zu den schönsten Monaten des Jahres. Frühlingsluft und Frühlingsduft verleihen neuen Schwung und man spürt ungebändigte Lust, sich gemeinsam zu freuen und zu feiern.

Kein Wunder, dass die Maifeier auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht war. Das Restaurant war bunt geschmückt. Birkenzweige mit bunten Bändern waren aufgestellt und die Tische mit, von den Bewohnern selbst hergestellten, kleinen Maibäumchen und reichlich Knabbersachen bestückt. Für die musikalische Unterhaltung sorgte Herr Paul Jakubetzki, der die Seniorinnen und Senioren des Hauses schnell zum Schunkeln, Mitsingen und Mitklatschen animierte. Das Team der Sozialen Betreuung unter der Leitung von Heidi Neuhaus sorgte für ein buntes Rahmenprogramm mit reichlich gekühlten Getränken, Erdbeerspießen, Gedichten und Sitztanz. Beim Sitztanz zum Schlager „Frühling in Berlin“ waren natürlich alle Besucher der Feier zum Mitmachen eingeladen.

Ausgelassene Stimmung herrschte bereits, noch ehe es zum eigentlichen Höhepunkt des Festes kam. Auch in diesem Jahr entschied wieder das Los. Unter großem Applaus wurden Frau Käthe Marquardt zur Maikönigin und Herr Reinhold Menzel zum Maikönig 2019 gekürt.

Der Nachmittag klang mit Mailiedern und einem weiteren Gläschen Maibowle aus. Es waren sich alle einig, dass es wieder ein gelungener Nachmittag im INTEGRA Seniorenpflegezentrum war. Alle Bewohnerinnen und Bewohner erwarten das nächste Fest schon mit Spannung, frei nach dem Motto „man muss die Feste feiern wie sie fallen“.

Handarbeitsgruppe „Flinke Nadel“

Regelmäßig trifft sich die Handarbeitsgruppe „Flinke Nadel“, um gemeinsam zu stricken, zu häkeln, oder zu nähen. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt und es entsteht so manches Unikat. Dabei wird geplaudert und gegenseitig neue Muster für die Arbeiten ausgetauscht. Neues dazuzulernen oder auch bei Schwierigkeiten beraten zu werden fördert nicht nur die Kommunikation und das gemeinschaftliche Erleben, sondern auch die Motorik, den Spaß und die Freude und zuletzt auch das Positive Erleben "ich kann noch etwas".

 

Besuch des Gospelchores Menden

Mitte Januar war der Gospelchor Menden zu Besuch bei uns in der Einrichtung und präsentierte ein buntes Programm. Der Chor sang traditionelle Gospellieder wie "When the Saints go Marching in", "Bossom of Abraham" oder "Go Down Moses", die auf große Resonanz bei den Senioren stießen und alle zum Mitsingen oder Mitklatschen einluden.

Der Chor unter der Leitung von Herrn Rose sang mit viel Freude und Schwung. Das sichtlich begeisterte und gerührte Publikum im Pflegezentrum dankte den Sängerinnen und Sängern mit viel Beifall. Der Chorleiter verabschiedete sich mit der Bitte, in diesem Jahr noch einmal wiederkommen zu dürfen.

Dieser Bitte werden wir bestimmt mit Freude nachkommen, da viele Senioren noch Tage später begeistert über den Auftritt des Chores erzählten.

 

Sternsinger

Ganz traditionell zogen auch durch Menden wieder Kinder als Heilige Drei Könige. Als Sternsinger bringen sie den Segen für das neue Jahr und sammeln für wohltätige Zwecke.

Auch das INTEGRA Seniorenpflegzentrum wurde von den Sternsingern besucht. Alle Wohnbereiche wurden aufgesucht und auf Wunsch wurden auch Zimmerbesuche durchgeführt. Somit konnte vielen Bewohnern eine Freude gemacht werden.

 

Zum Ende des Besuchs wurden die Sternsinger mit Süßigkeiten beschenkt und erhielten viel Lob und Beifall für ihr Engagement, sich für die Kinder und deren Familien in Peru einzusetzen.

Silvester

Am Silvesternachmittag fand ein gemütliches Beisammensein zum Jahreswechsel statt. In festlichem Ambiente mit Sekt und Knabbereien wurde viel über Vergangenes, Silvesterbräuche und Sitten, Anekdoten, Glücksbringer und auch über das Glück selbst geplaudert.

Ein kleines Programm mit Rätseln, Gedichten und Geschichten sorgte für Unterhaltung.

Mit einem Glücksbringer und guten Wünschen für das neue Jahr ging es dann im Anschluss für die Bewohnerinnen und Bewohner zum Silvesterbuffet.

Adventnachmittag für Bewohner, Angehörige, Freunde und Betreuer

Zu einem gemütlichen Nachmittag für Bewohner, Angehörige, Freunde und Betreuer wurde passend zum Advent eingeladen. An liebevoll geschmückten Tischen konnten sich die Gäste mit Speisen und Getränken verwöhnen lassen.

Im Restaurant und auf den Wohnbereichen wurde bestens für das leibliche Wohl gesorgt. Für den süßen Geschmack wurden Waffeln und eine große Tortenauswahl zum Kaffee angeboten. Wer es lieber herzhaft mochte, konnte seinen Appetit auf den Wohnbereichen mit einer Pilzpfanne oder einem Schinkenbrötchen mit Krautsalat stillen.

 

Für die musikalische Umrahmung sorgte das Gitarren-Duo „Marian & Jürgen“. Mit ihrem mobilen Equipment konnten neben dem Auftritt im Restaurant auch alle Wohnbereiche besucht werden. Weihnachtlich eingestimmt endete ein schöner Nachmittag.

 

Weihnachtsfeiern

Auch in diesem Jahr wurden die Weihnachtsfeiern wieder an zwei Tagen angeboten. Am 18. Dezember wurde im liebevoll, weihnachtlich geschmückten Restaurant mit den Wohnbereichen Gelb und Lila gefeiert und am 19. Dezember mit den Wohnbereichen Grün und Rot.

Die Senioren wurden mit Punsch, Kaffee, Torte, Stollen und Weihnachtsplätzchen verwöhnt. Paul Jakubetzki sorgte abermals für die musikalische Unterhaltung und lud zum Mitsingen oder auch beim Schneewalzer zum Schunkeln ein. Ein weihnachtliches Programm bestimmte den gemütlichen Nachmittag. Auch die Bewohner wurden durch Geschichten, Rätsel, Rechengeschichten, Mitsprechgedichte und Bewegung mit in das Programm einbezogen.

Kurt Müller trug das bekannte Gedicht „Weihnachten“ von Joseph von Eichendorff vor. Und auch die INTEGRA-Sitztanzgruppe, unter der Leitung von Frau Neuhaus, sorgte mit ihrem Auftritt für Unterhaltung. Zu Jingle Bells führte die Gruppe einen Sitztanz auf, der mit Glöckchen begleitet wurde. Dieser musste im Anschluss noch einmal als Zugabe wiederholt werden. Frau Neuhaus bedankte sich bei ihrer Gruppe für die großartige Leistung und das, obwohl nur sehr wenige Übungsstunden im Vorfeld zur Verfügung standen.


Mit lieben Abschlussworten und guten Wünschen fand die Weihnachtsfeier mit dem gemeinsam gesungenen Lied „Stille Nacht, Heilige Nacht“ ihren Ausklang.

Backen in der Vorweihnachtszeit

Auch in der Vorweihnachtszeit wurde gebacken. Die Bewohner wurden tatkräftig mit eingespannt. Es wurde gerührt, geknetet, gerollt, ausgestochen,
gebacken und verziert. Und so ganz nebenbei konnte somit die Geschicklichkeit der Handmotorik gefördert werden.

Begleitet von leckeren Düften wurden Erinnerungen geweckt und so manches Pläuschchen gehalten. Es war eine tolle Aktion, die den Bewohnern viel Spaß bereitet hat.

Besuch der Lucky Strings

Die Lucky Strings der Städtischen Musikschule Menden, unter der Leitung von Ivan Skiba, besuchten unsere
Einrichtung am 15. Dezember, im 2. Jahr in der Adventszeit.

Mit ihren Streichinstrumenten verzauberten Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die in der Musikschule ihr Instrument erlernen, unsere Bewohner. Ihr breit gefächertes Repertoire vom Te Deum von M.A. Charpentier, Stücke von W.A. Mozart oder von Ludwig van Beethoven bis hin zu bekannten Weihnachtsliedern sorgten für großartige Unterhaltung.

Besonders erfreut waren unsere Bewohner als sie zum Mitsingen eingeladen wurden. Am Ende gab es frenetischen Beifall und die erwünschte Zugabe gab es oben drauf.

Es weihnachtet im INTEGRA Menden

Im INTEGRA Seniorenpflegezentrum sind die Weihnachtsvorbereitungen in vollem Gange. Hier einige Eindrücke für Sie:

 

 

Oktoberfest

Mit einem kräftigen „O´ zapft is“ wurde am Mittwoch, 17. Oktober 2018, die „INTEGRA Wiesn“ in Menden eröffnet. Zum zünftigen Fest gehörte natürlich auch das  richtige Ambiente im blau-weiß geschmückten Restaurant. Für die Bewohner wurden zum bayrischen Nachmittag Laugengebäck und bayrische Spezialitäten angeboten. Selbstverständlich gab es zum obligatorischen Bier auch noch zahlreiche andere Getränke zur Auswahl.

Mit der richtigen Musik von Paul Jakubetzki am Keyboard und der blau-weißen Dekoration kam auch sehr schnell Stimmung auf. Das Betreuungsteam hatte ein buntes Programm zusammengestellt.


 
Es wurde getanzt, gesungen, geschunkelt, geklatscht  und gerätselt. Außerdem wurde es noch spannend beim Maßkrug stemmen. In dem Duell zwischen unserer amtierenden INTEGRA-Schützenkönigin, Margaretha Krutmann, und Heinz Walitzki wurde mitgefiebert und angefeuert, bis die Kräfte nachließen. Gewinner wurde Heinz Walitzki. Beide Mitstreiter konnten sich über einen Preis freuen.

Unter dem Motto „Wer hat denn hier die besten Treffer?“ ging es ins nächste typisch bayrische Wiesnspiel. Zahlreiche Bewohner beteiligten sich am „Nageln“, einem Geschicklichkeitsspiel. Gewinnerin wurde Margaretha Krutmann, der  zweite Platz wurde von Magdalena Kersting besetzt und Platz drei belegte Inge Hoffmann. Alle Bewohner erfreuten sich auch hier an den ausgegebenen Preisen.

Für Bewohner und Mitarbeiter war es ein gelungener Nachmittag, der gerne im nächsten Jahr wiederholt werden kann. 
 

Schützenfest

Hermann Matthias Beils neuer Schützenkönig bei INTEGRA

Am vergangenen Sonntag wurde im INTEGRA Seniorenpflegzentrum Menden ein neuer Schützenkönig ermittelt. Zahlreiche Bewohnerinnen und Bewohner folgten der Einladung der sozialen Betreuung und trafen sich zu einem spannenden Vogelschießen. Eröffnet wurde das Vogelschießen mit einem Ehrenschuss des ehemaligen Schützenkönigs  Albert Buchgeister. Vier Kandidaten, darunter Annelie Hoffmann, als einzige Frau, Ewald Kautz,  Heinz Walitzki und Hermann Beils zielten mit der Armbrust auf den Aar. Jeder Bewerber kam durch die gezielten Treffer der Königswürde  ein Stückchen näher. Bis schließlich mit dem 58. Schuss Hermann Matthias Beils den Vogel zu Fall brachte und neuer Schützenkönig wurde.

Am späten Vormittag besuchte der Festzug des  Mendener Bürger Schützenverein von 1604 e.V. mit Vorstand, seinen Königspaaren und Hofstaat unsere  Einrichtung. Dort wurde von den Musikvereinen zum Ständchen aufgespielt. Die Bewohnerinnen und Bewohner, deren Angehörige, Freunde, Besucher und Mitarbeiter unseres Hauses waren darüber sehr erfreut und bedankten sich für diese Art der Wertschätzung beim Mendener Bürger Schützenverein von 1604 e.V.. Anschließend verbrachten unsere Bewohnerinnen und Bewohner noch einige Zeit in geselliger Runde mit dem Schützenverein.

Rosenmontag 2017

Die zahlreich erschienenen  Bewohner und Gäste hatten viel Spaß bei der Rosenmontagsfeier im hübsch dekorierten Restaurant. Sketche  in vielfältigen  Ausführungen wurden vorgetragen.
Der Auftritt  der Tanzmäuse aus Menden begeisterte alle. Die musikalische Begleitung durch Herrn Gerd Kluge auf seinem Akkordeon motivierte die Bewohner zum Mitsingen, Schunkeln und Tanzen.

Weihnachtskonzert

Am 12.12.2015 wurden die Bewohner durch ein Weihnachtskonzert eines Mendener Spielmannzuges unterhalten. Auszüge des Repertoirs wurden von einigen Mitgliedern des Orchesters vorgetragen, so dass die Bewohner die weihnachtliche Stimmung genießen konnten.

Weihnachtsfeier

Am 16. und 17.12.2015 fanden die Weihnachtsfeiern für die Bewohner des Integra Senorenpflegezentrums in Menden statt. Besonders erfreuten sich die Bewohner an der musikalischen Begleitung. Diese wurde von Mitbewohnern gestaltet, die sich von unserem Musiktherapeuten motivieren ließen wieder mit ihren Instrumenten umzugehen! Außerdem trugen auch Bewohner Gedichte und Geschichten vor und von den Mitarbeitern wurde ein unterhaltsamer Sketch vorgetragen.

Nikolaus komm in unser Haus...

Unter diesem Motto öffnete das Integra Seniorenpflegezentrum Menden am Nikolaustag seine Türen. Herzlich Willkommen waren Angehörige und Besucher diesen Tag gemeinsam mit den Bewohnern zu verbringen. In dem weihnachtlich geschmückten Haus war ein Weihnachtsmarkt, der mit leckeren Köstlichkeiten und kleinen Ständen zum bummeln und verweilen einlud. Für die musikalische Untermalung sorgte ein Drehorgelspieler. Selbstverständlich war auch der Nikolaus vor Ort und verteilte kleine Geschenke.

Ein rundum gelungener Nachmittag für groß und klein.

Annikas Kaffeeklatsch

Am 04.11.2015 wurden die Bewohner von Annika Schulte-Dahmen zum Kaffeeklatsch eingeladen. So haben die Bewohner eines Wohnbereiches regelmäßig Gelegenheit miteinander Zeit zu verbringen und sich besser kennenzulernen. Es war eine gesellige Runde, die sich sehr gut unterhalten hat und den Kaffeeklatsch sehr genossen hat. 

Christof lädt zum Männerfrühstück

Am Freitag den 06.11.2015 hat Christof Wessolly, Musiktherapeut im Haus, die Männer zum Frühstück eingeladen. So konnten sich die Männer der unterschiedlichen Wohnbereiche im Haus kennenlernen und sich ein deftiges Frühstück mit frischen Rühr- und Spiegeleiern mit oder ohne Speck schmecken lassen. Es hat allgemeinen Anklang gefunden und die Herren wünschen sich eine Wiederholung.